Philosophie

Unser oberstes Ziel ist es, dass alle (SC, NSC, SL) Spiel und Spaß haben. Dafür ist eigentlich nur eines notwendig: Wenn jeder Teilnehmer (einschließlich der SL) über ausreichende soziale Kompetenz verfügt und diese einsetzt, kann eigentlich nix schiefgehen

Was motiviert uns an CONs?
Wir möchten gerne unsere Ideen verwirklichen. Und dann möchten wir natürlich sehen, ob diese Verwirklichung funktioniert. Wir machen CONs, weil wir auch bei anderen Leuten auf CONs gehen, und diesen auch mal die Gelegenheit zum Spielen geben wollen. Wir machen CONs, damit andere Leute Spaß haben. Tatsächlich haben wir daran Spaß, wenn andere Leute durch uns Spaß haben!

Es gibt für uns kein “So muss es sein”. Ob es feste NSC-Rollen, Springer-NSCs oder gar keine NSCs gibt, oder Spieler nur guter Gesinnung sein dürfen oder wie sie wollen, hängt immer vom jeweiligen CON ab. Und es kann sich sogar während des CONs ändern, wenn die Spieler den Springer-NSC-Bösen adoptieren, Aus ihm kann leicht eine feste NSC-Rolle werden … wir veranstalten CONs, weil wir irre sind, weil wir gerne 48 Stunden nicht zum Schlafen kommen, weil wir gerne 100 Leute mit dem Benehmen von Schulkindern beschäftigen, und weil wir gerne etwas erleben wollen – mit uns selbst und mit euch, in der Vorbereitung und auf dem CON selbst.

Voraussetzungen für ein gutes Con:
– Die Organisation stimmt.
– Spieler und NSCs haben durchgängig Möglichkeiten zum Spiel.
– Ein spannender Plot bringt alle auf ihre Kosten.
– ein stimmiger Hintergrund, und das nicht nur outtime: intime ist wichtig!
– Neben-Plots, wer sie findet, darf sie nehmen oder nicht.

Was erhoffen wir von unseren Spielern (und dazu gehören auch die NSCs)?
Jeder sollte versuchen, mit seinem Spiel sich und anderen Spaß zu bringen und das grundsätzlich alle Aktionen bedenklich sind, die diesem Prinzip nicht folgen.
Natürlich möchten wir, dass die Rollen rollengerecht handeln, weil das Spiel so intensiver wird, denn wir wünschen uns eine dichte Atmosphäre. Wenn jemand ungewöhnlich oder ausgeflippt ist begrüßen wir das, solange nicht viele anderen davon im Spiel gestört oder geschädigt werden. Manchmal hilft auch einfach ein bisschen Hilfestellung.

Der Spaß aller geht vor
Nimm Rücksicht auf andere Spieler
Vermeide möglichst Outtime-Diskussionen
(dennoch sind Spieler manchmal wichtiger als das Spiel)
Versuche bei uns nicht, plot-konform zu spielen
Vermeide unnötige Risiken
Geh dem Ärger aus dem Weg! – klappt das nicht, geh zur SL
Besprich größere Aktionen immer vorher mit der SL.
Ideen und Feedback sind immer willkommen.
Wir nehmen nicht alles bierernst.
Die SL hat das letzte Wort.

Es ist natürlich schön, wenn wir bei größeren Aktionen (“ich bringe alle um”) oder auch bei sinnigen kleineren (“ich gehe in den Wald”) vorher Bescheid bekommen, das gibt uns etwas Vorlaufzeit. Das wichtigste ist: denkt immer daran, dass die anderen auch Menschen sind, die dem gleichen seltsamen Hobby nachgehen!

Habt Spaß dabei!

Kommentare sind geschlossen